Ordinationszeiten | 1190 Wien: Heiligenstädterstr. 46 | Graz: Körblergasse 42 | Tel: +43 676 / 95 14 573
 

Stimmstörungen

Stimmstörungen (Dysphonien) sind ein Symptom, das verschiedene Ursachen haben kann. Bei einer Dysphonie klingt die Stimme schwach und deutlich verändert. Hinter einer Dysphonie können organische Ursachen oder funktionelle Ursachen stecken. Die stärkste Ausprägung der Stimmstörung wird als Stimmlosigkeit oder Aphonie bezeichnet.  

 
Funktionelle Stimmstörungen

Funktionelle Stimmstörungen haben viele Ursachen. So können konstitutionelle, habituelle, somatogene oder psychogene Faktoren Auslöser sein und sich wechselseitig beeinflussen. Hierzu zählen z.B. Räusperzwang, angestrengter Stimmgebrauch mit harten Stimmeinsätzen, berufsbedingte Faktoren wie langes oder zu lautes Sprechen im Lärm, psychische Probleme, Stress, Krisen und/oder schwere Allgemein- oder Grunderkrankungen. Häufig ist eine stimmliche Überlastung oder Fehlbelastung mitverantwortlich für die Stimmstörung.

Organische Dysphonie

Manche Erkrankungen behindern den Kehlkopf bei der Stimmbildung und verursachen dadurch eine Dysphonie. Zu diesen zählen:

  • Kehlkopfentzündung durch Viren oder Bakterien
  • Stimmbandknötchen: Bereits bei Kleinkindern, die viel schreien, oder bei Erwachsenen, z.B. Sängern
  • Refluxlaryngitis: Bei saurem Aufstoßen, z.B. nachts im Schlaf
  • Stimmlippengranulome, Papillome, Zysten und Polypen
  • Reinke-Ödem: Stimmlippenödem bei Rauchern
  • Stimmlippenlähmungen: Entweder postoperativ nach z.B. Schilddrüsen- oder Herz-OPs oder postentzündlich
  • Selten: Mutationsstörungen, Mutationsfistelstimme, die bei Jungen sehr hoch und piepsig klingt

 

Stimmverbessernde Operationen

Neben laserchirurgischen oder nahttechnischen  Eingriffen im Kehlkopfinneren, z.B. bei Lähmungen eines oder beider Stimmlippen, z.B. nach Schilddrüsenoperation, werden auch Eingriffe angeboten, bei denen durch Einspritzen von Füllmaterialien in das Kehlkopfinnere Gewebedefekte wieder partiell ersetzt werden, um die Stimme zu bessern. Im Einzelfall ist auch ein Eingriff von außen am Kehlkopfskelett erforderlich.

Therapiemöglichkeiten
  • Stimmschonung
  • Behandlung pflanzenheilkundlich
  • Logopädie
  • Operation an den Stimmlippen
  • Bei Tumorverdacht und Nikotinkonsum frühzeitig Narkoseuntersuchung und Gewebeprobenentnahme, um einen Krebs nicht zu übersehen!

HNO-Arzt Dr. Tilman Keck

Ordination Graz
Körblergasse 42
8010 Graz

Ordination Wien
Privatklinik Döbling
Ordinationszentrum
Heiligenstädter Str. 46-48
1190 Wien

Dr. Keck ist KFA-Vertragsarzt in Graz bzw. Wahlarzt

Ordinationszeiten Graz

  • Mo - Mi: 10:00 - 18:00 Uhr

Ordinationszeiten Wien

  • Do: 12:30 - 14:30 Uhr

In dringenden Fällen: Jederzeit nach telefonischer Vereinbarung